Gebetszeiten

Azaan Iqama
Fajar
Sunrise
Zuhr
Asr
Magrib
Isha
Freitagsgebet ist Zeit von Iqama Zuhr-Gebet!!!

E-Mails und Adresse

E-mails: IZBA/IGBA:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Imam:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Humanitäre Hilfe:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Unsere Adresse:
Aarauerstrasse 57
CH-5036 Oberentfelden
Tel: +41 (0)62 534 06 11
{mosmap width='170'|height='250'|
zoom='1'|zoomNew='0'|mapType='Carte'|showMaptype=' 0'|
overview='0'|text=''|tooltip='Aarauerstrasse 57, 5036 Oberentfelden'|
align='center'}

Fotos IGBA

Spende/Donate

Möge der Allmächtige Sie für Ihre tat reichlich belohnen. Amin!



Korans Verse

In what your wives leave, your share is a half, if they leave no child; but if they leave a child, ye get a fourth; after payment of legacies and debts. In what ye leave, their share is a fourth, if ye leave no child; but if ye leave a child, they get an eighth; after payment of legacies and debts. If the man or woman whose inheritance is in question, has left neither ascendants nor descendants, but has left a brother or a sister, each one of the two gets a sixth; but if more than two, they share in a third; after payment of legacies and debts; so that no loss is caused (to any one). Thus is it ordained by Allah; and Allah is All- Knowing, Most Forbearing. 4:12

Hadith

Abu-Huraira (r)2 berichtete, dass der Gesandte (s) sagte: "Die Merkmale des Heuchlers sind Drei: „Wenn er spricht, lügt er; wenn er verspricht bricht er sein Versprechen und das Anvertraute veruntreut er."


Ibn Massud (r) berichtet, dass der Gesandte sagte: „Ehrlichkeit führt zur Rechtschaffenheit und dies führt wiederum zum Paradies; und die Lüge führt zur Unsittlichkeit und diese führt zum Höllenfeuer; ein Mensch lügt und lügt, bis er bei Allah als Lügner geschrieben wird.“


Abu Sufian Sakhr Ibn Harb -r- sagte in seinem langen Bericht über Herkules: „Herkules fragte: Womit befiehlt er euch (er meinte den Gesandten (s))? Da erwiderte Abu Sufian: „Betet nur Gott an und gesellt Ihm niemanden bei. Lasst von der Religion eurer Väter ab. Er befiehlt zu beten, ehrlich zu sein, Keuschheit zu wahren und die Verwandtschaftsbande zu pflegen.“


bn 'Umar (r) berichtet, dass der Gesandte (s) sagte: „Befinden sich drei Personen zusammen, so dürfen zwei von ihnen nicht miteinander flüstern ohne den Dritten einzuschließen.“3

Abu Dawud (r) berichtete die gleiche Aussage und fügte hinzu: Abu Saleh fragte 'Umar: „Auch im Falle von vier Personen? So sagte er: Dann ist es erlaubt.“


'Ayyad Ibn Himar (r) berichtete, dass der Gesandte sagte: “Allah offenbarte mir, ihr solltet bescheiden sein, keiner von euch darf prahlen oder dem anderen gegenüber Ungerechtigkeit zufügen.“


Abu-Huraira (r)2 berichtete, dass der Gesandte (s) sagte: "Die Merkmale des Heuchlers sind Drei: „Wenn er spricht, lügt er; wenn er verspricht bricht er sein Versprechen und das Anvertraute veruntreut er."


Ibn Massud (r) berichtet, dass der Gesandte sagte: „Ehrlichkeit führt zur Rechtschaffenheit und dies führt wiederum zum Paradies; und die Lüge führt zur Unsittlichkeit und diese führt zum Höllenfeuer; ein Mensch lügt und lügt, bis er bei Allah als Lügner geschrieben wird.“


Abu Sufian Sakhr Ibn Harb -r- sagte in seinem langen Bericht über Herkules: „Herkules fragte: Womit befiehlt er euch (er meinte den Gesandten (s))? Da erwiderte Abu Sufian: „Betet nur Gott an und gesellt Ihm niemanden bei. Lasst von der Religion eurer Väter ab. Er befiehlt zu beten, ehrlich zu sein, Keuschheit zu wahren und die Verwandtschaftsbande zu pflegen.“


bn 'Umar (r) berichtet, dass der Gesandte (s) sagte: „Befinden sich drei Personen zusammen, so dürfen zwei von ihnen nicht miteinander flüstern ohne den Dritten einzuschließen.“3

Abu Dawud (r) berichtete die gleiche Aussage und fügte hinzu: Abu Saleh fragte 'Umar: „Auch im Falle von vier Personen? So sagte er: Dann ist es erlaubt.“


'Ayyad Ibn Himar (r) berichtete, dass der Gesandte sagte: “Allah offenbarte mir, ihr solltet bescheiden sein, keiner von euch darf prahlen oder dem anderen gegenüber Ungerechtigkeit zufügen.“


Abu-Huraira (r)2 berichtete, dass der Gesandte (s) sagte: "Die Merkmale des Heuchlers sind Drei: „Wenn er spricht, lügt er; wenn er verspricht bricht er sein Versprechen und das Anvertraute veruntreut er."


Ibn Massud (r) berichtet, dass der Gesandte sagte: „Ehrlichkeit führt zur Rechtschaffenheit und dies führt wiederum zum Paradies; und die Lüge führt zur Unsittlichkeit und diese führt zum Höllenfeuer; ein Mensch lügt und lügt, bis er bei Allah als Lügner geschrieben wird.“


Abu Sufian Sakhr Ibn Harb -r- sagte in seinem langen Bericht über Herkules: „Herkules fragte: Womit befiehlt er euch (er meinte den Gesandten (s))? Da erwiderte Abu Sufian: „Betet nur Gott an und gesellt Ihm niemanden bei. Lasst von der Religion eurer Väter ab. Er befiehlt zu beten, ehrlich zu sein, Keuschheit zu wahren und die Verwandtschaftsbande zu pflegen.“


bn 'Umar (r) berichtet, dass der Gesandte (s) sagte: „Befinden sich drei Personen zusammen, so dürfen zwei von ihnen nicht miteinander flüstern ohne den Dritten einzuschließen.“3

Abu Dawud (r) berichtete die gleiche Aussage und fügte hinzu: Abu Saleh fragte 'Umar: „Auch im Falle von vier Personen? So sagte er: Dann ist es erlaubt.“


'Ayyad Ibn Himar (r) berichtete, dass der Gesandte sagte: “Allah offenbarte mir, ihr solltet bescheiden sein, keiner von euch darf prahlen oder dem anderen gegenüber Ungerechtigkeit zufügen.“


Abu-Huraira (r)2 berichtete, dass der Gesandte (s) sagte: "Die Merkmale des Heuchlers sind Drei: „Wenn er spricht, lügt er; wenn er verspricht bricht er sein Versprechen und das Anvertraute veruntreut er."


Ibn Massud (r) berichtet, dass der Gesandte sagte: „Ehrlichkeit führt zur Rechtschaffenheit und dies führt wiederum zum Paradies; und die Lüge führt zur Unsittlichkeit und diese führt zum Höllenfeuer; ein Mensch lügt und lügt, bis er bei Allah als Lügner geschrieben wird.“


Abu Sufian Sakhr Ibn Harb -r- sagte in seinem langen Bericht über Herkules: „Herkules fragte: Womit befiehlt er euch (er meinte den Gesandten (s))? Da erwiderte Abu Sufian: „Betet nur Gott an und gesellt Ihm niemanden bei. Lasst von der Religion eurer Väter ab. Er befiehlt zu beten, ehrlich zu sein, Keuschheit zu wahren und die Verwandtschaftsbande zu pflegen.“


bn 'Umar (r) berichtet, dass der Gesandte (s) sagte: „Befinden sich drei Personen zusammen, so dürfen zwei von ihnen nicht miteinander flüstern ohne den Dritten einzuschließen.“3

Abu Dawud (r) berichtete die gleiche Aussage und fügte hinzu: Abu Saleh fragte 'Umar: „Auch im Falle von vier Personen? So sagte er: Dann ist es erlaubt.“


'Ayyad Ibn Himar (r) berichtete, dass der Gesandte sagte: “Allah offenbarte mir, ihr solltet bescheiden sein, keiner von euch darf prahlen oder dem anderen gegenüber Ungerechtigkeit zufügen.“


Abu-Huraira (r)2 berichtete, dass der Gesandte (s) sagte: "Die Merkmale des Heuchlers sind Drei: „Wenn er spricht, lügt er; wenn er verspricht bricht er sein Versprechen und das Anvertraute veruntreut er."


Ibn Massud (r) berichtet, dass der Gesandte sagte: „Ehrlichkeit führt zur Rechtschaffenheit und dies führt wiederum zum Paradies; und die Lüge führt zur Unsittlichkeit und diese führt zum Höllenfeuer; ein Mensch lügt und lügt, bis er bei Allah als Lügner geschrieben wird.“


Abu Sufian Sakhr Ibn Harb -r- sagte in seinem langen Bericht über Herkules: „Herkules fragte: Womit befiehlt er euch (er meinte den Gesandten (s))? Da erwiderte Abu Sufian: „Betet nur Gott an und gesellt Ihm niemanden bei. Lasst von der Religion eurer Väter ab. Er befiehlt zu beten, ehrlich zu sein, Keuschheit zu wahren und die Verwandtschaftsbande zu pflegen.“


bn 'Umar (r) berichtet, dass der Gesandte (s) sagte: „Befinden sich drei Personen zusammen, so dürfen zwei von ihnen nicht miteinander flüstern ohne den Dritten einzuschließen.“3

Abu Dawud (r) berichtete die gleiche Aussage und fügte hinzu: Abu Saleh fragte 'Umar: „Auch im Falle von vier Personen? So sagte er: Dann ist es erlaubt.“


'Ayyad Ibn Himar (r) berichtete, dass der Gesandte sagte: “Allah offenbarte mir, ihr solltet bescheiden sein, keiner von euch darf prahlen oder dem anderen gegenüber Ungerechtigkeit zufügen.“


Abu-Huraira (r)2 berichtete, dass der Gesandte (s) sagte: "Die Merkmale des Heuchlers sind Drei: „Wenn er spricht, lügt er; wenn er verspricht bricht er sein Versprechen und das Anvertraute veruntreut er."


Ibn Massud (r) berichtet, dass der Gesandte sagte: „Ehrlichkeit führt zur Rechtschaffenheit und dies führt wiederum zum Paradies; und die Lüge führt zur Unsittlichkeit und diese führt zum Höllenfeuer; ein Mensch lügt und lügt, bis er bei Allah als Lügner geschrieben wird.“


Abu Sufian Sakhr Ibn Harb -r- sagte in seinem langen Bericht über Herkules: „Herkules fragte: Womit befiehlt er euch (er meinte den Gesandten (s))? Da erwiderte Abu Sufian: „Betet nur Gott an und gesellt Ihm niemanden bei. Lasst von der Religion eurer Väter ab. Er befiehlt zu beten, ehrlich zu sein, Keuschheit zu wahren und die Verwandtschaftsbande zu pflegen.“


bn 'Umar (r) berichtet, dass der Gesandte (s) sagte: „Befinden sich drei Personen zusammen, so dürfen zwei von ihnen nicht miteinander flüstern ohne den Dritten einzuschließen.“3

Abu Dawud (r) berichtete die gleiche Aussage und fügte hinzu: Abu Saleh fragte 'Umar: „Auch im Falle von vier Personen? So sagte er: Dann ist es erlaubt.“


'Ayyad Ibn Himar (r) berichtete, dass der Gesandte sagte: “Allah offenbarte mir, ihr solltet bescheiden sein, keiner von euch darf prahlen oder dem anderen gegenüber Ungerechtigkeit zufügen.“


Abu-Huraira (r)2 berichtete, dass der Gesandte (s) sagte: "Die Merkmale des Heuchlers sind Drei: „Wenn er spricht, lügt er; wenn er verspricht bricht er sein Versprechen und das Anvertraute veruntreut er."


Ibn Massud (r) berichtet, dass der Gesandte sagte: „Ehrlichkeit führt zur Rechtschaffenheit und dies führt wiederum zum Paradies; und die Lüge führt zur Unsittlichkeit und diese führt zum Höllenfeuer; ein Mensch lügt und lügt, bis er bei Allah als Lügner geschrieben wird.“


Abu Sufian Sakhr Ibn Harb -r- sagte in seinem langen Bericht über Herkules: „Herkules fragte: Womit befiehlt er euch (er meinte den Gesandten (s))? Da erwiderte Abu Sufian: „Betet nur Gott an und gesellt Ihm niemanden bei. Lasst von der Religion eurer Väter ab. Er befiehlt zu beten, ehrlich zu sein, Keuschheit zu wahren und die Verwandtschaftsbande zu pflegen.“


bn 'Umar (r) berichtet, dass der Gesandte (s) sagte: „Befinden sich drei Personen zusammen, so dürfen zwei von ihnen nicht miteinander flüstern ohne den Dritten einzuschließen.“3

Abu Dawud (r) berichtete die gleiche Aussage und fügte hinzu: Abu Saleh fragte 'Umar: „Auch im Falle von vier Personen? So sagte er: Dann ist es erlaubt.“


'Ayyad Ibn Himar (r) berichtete, dass der Gesandte sagte: “Allah offenbarte mir, ihr solltet bescheiden sein, keiner von euch darf prahlen oder dem anderen gegenüber Ungerechtigkeit zufügen.“


Abu-Huraira (r)2 berichtete, dass der Gesandte (s) sagte: "Die Merkmale des Heuchlers sind Drei: „Wenn er spricht, lügt er; wenn er verspricht bricht er sein Versprechen und das Anvertraute veruntreut er."


Ibn Massud (r) berichtet, dass der Gesandte sagte: „Ehrlichkeit führt zur Rechtschaffenheit und dies führt wiederum zum Paradies; und die Lüge führt zur Unsittlichkeit und diese führt zum Höllenfeuer; ein Mensch lügt und lügt, bis er bei Allah als Lügner geschrieben wird.“


Abu Sufian Sakhr Ibn Harb -r- sagte in seinem langen Bericht über Herkules: „Herkules fragte: Womit befiehlt er euch (er meinte den Gesandten (s))? Da erwiderte Abu Sufian: „Betet nur Gott an und gesellt Ihm niemanden bei. Lasst von der Religion eurer Väter ab. Er befiehlt zu beten, ehrlich zu sein, Keuschheit zu wahren und die Verwandtschaftsbande zu pflegen.“


bn 'Umar (r) berichtet, dass der Gesandte (s) sagte: „Befinden sich drei Personen zusammen, so dürfen zwei von ihnen nicht miteinander flüstern ohne den Dritten einzuschließen.“3

Abu Dawud (r) berichtete die gleiche Aussage und fügte hinzu: Abu Saleh fragte 'Umar: „Auch im Falle von vier Personen? So sagte er: Dann ist es erlaubt.“


'Ayyad Ibn Himar (r) berichtete, dass der Gesandte sagte: “Allah offenbarte mir, ihr solltet bescheiden sein, keiner von euch darf prahlen oder dem anderen gegenüber Ungerechtigkeit zufügen.“



Aktuell

Freitagsgebet


Das zweite Freitagsgebet ist eine Stunde vor dem Nachmittaggebet (Asr).

CountDown

Abend der Koranrezitation

18.03.2017 - 20:00 Uhr

Countdown
abgelaufen


Seit

Login Form

Neuste Ereignisse


Warning: Creating default object from empty value in /home/dzematc/www/dzemat/modules/mod_eventlist/helper.php on line 116

Warning: Creating default object from empty value in /home/dzematc/www/dzemat/modules/mod_eventlist/helper.php on line 116

Warning: Creating default object from empty value in /home/dzematc/www/dzemat/modules/mod_eventlist/helper.php on line 116

Warning: Creating default object from empty value in /home/dzematc/www/dzemat/modules/mod_eventlist/helper.php on line 116

Warning: Creating default object from empty value in /home/dzematc/www/dzemat/modules/mod_eventlist/helper.php on line 116